Aktuelles



14.-16.09.2018: Landeswettkampf der Reit- und Fahrvereine in Bad Segeberg

Dieses Jahr haben wir wieder eine große Mannschaft für das Landesturnier in Bad Segeberg zusammen bekommen. Die Besonderheit in Bad Segeberg ist, dass nicht nur Springen und Dressur geritten wird, sondern auch Gelände. Da hierfür jedoch insgesamt 7 Reiter- und Pferdepaare nötig sind, verlangt es sehr viel Organisation und leider mussten wir auch in diesem Jahr  sehr kurzfristig noch einiges umstellen in der Mannschaft aufgrund von Ausfällen.
Bei Sonnenschein konnten am Freitag bereits die Gelände- und Dressurreiterinnen an den Start gehen. Das Gelände konnten wir mit nur 5,6 Zeitfehlern abschließen und auch die Dressurreiter haben sich wacker geschlagen mit einer 6,4 und einer 6,8. An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an Juliane Mußehl und Christine Schierholz, die sich bereit erklärt haben einen Geländerichterposten für unseren Verein zu übernehmen.
Samstag war dann für alle Pause angesagt, da wir erst am Sonntag mit der Abteilungsdressur dran waren, vor dem abschließenden Springen. Die Abteilungsdressur verlief sehr sehr gut, trotz der kurzfristigen Umstellungen, die wir Mittwoch noch vornehmen mussten….wenn nicht die Mannschaftsführerin am Ende die Abteilung eine lange Seite zu früh hätte abwenden lassen9. Trotz allem gab es die wunderbaren Noten: Herausbringen – 8,9  Sitz uns Einwirkung der Reiter – 7,8  Rittigkeit der Pferde – 7,5  Bahndisziplin – 8,1  im Durchschnitt ergab es 7,78. Ein Ergebnis mit dem wir sehr zufrieden sein konnten!
Nun stand gegen Mittag noch das abschließende Springen statt. Auf diesen Reitern lastet immer ein ziemlicher Druck, hier wird bereits in umgekehrter Reihenfolge gestartet und die Anspannung ist auf dem ganzen Platz zu spüren. Unsere beiden Springreiterinnen haben dem jedoch getrotzt und das Springen mit insgesamt 17 Strafpunkten beendet.
Es sind mitgeritten:
Anne Willers mit Dicento Royal           Berit Schierholz mit Delilah
Meike Möller mit For Liberty               Mirja-Ninon Massmann mit Corvin
Kristina Keuchel mit Collin                    Gesche Krogmann mit Calli
Melanie Peitzker mit Let´s Go
Weiterhin standen Maria Wucherpfennig, Mirijana Peschke und Julia Pommerening zur Verfügung, die uns unterstützt haben. Betreut und vorgestellt wurde die Mannschaft von Kirsten Schierholz.
Es war eine tolle, harmonische Truppe und es hat viel Spaß bereitet, auch wenn es im Endeffekt „nur“ Platz 21 von über 30 Mannschaften geworden ist. Wir werden nächste Jahr wieder antreten!  Ein großer Dank geht an alle Reiterinnen und Helfer, die beim Turnier aktiv dabei waren  und uns mit Rat und Tat zur Seite standen.

segeberg_2018

==========================

22.07.2018: Abteilungsdressur Kl. A in Ahrensfelde

In dieses Jahr sind wir zwar etwas spät in die Mannschaftssaison gestartet, aber für das Turnier in Ahrensfelde haben sich 4 Reiterinnen gefunden, die Lust und Zeit hatten eine Mannschaftsdressur zu reiten.
Bei besten Wetter, man könnte sagen fast schon etwas zu gut, sind wir alle zusammen nach Ahrensfelde gefahren um dort die Mannschaftsdressur Kl. A zu reiten.
In Ahrensfelde herrscht eine besonders aufregende Atmosphäre am Viereck, mit vielen Eindrücken von außen. Davon ließ sich leider das eine oder andere Pferd auch während der Prüfung etwas anstecken. Die Reiterinnen haben dies jedoch in jeglicher Hinsicht gut kompensiert und das Gesamtbild war stets harmonisch. Sehr gute Grußaufstellungen, gute Abstimmung der Abstände und viele gleichmäßige Übergänge bescherten uns dann doch eine Note von 6,9.
Es sind mitgeritten:
Anne Willers mit Dicento Royal
Maria Wucherpfennig mit Shaleen
Mirijana Peschke mit Cassandro
Berit Schierholz mit Cavallino S
Betreut und vorgestellt wurde die Mannschaft von Kirsten Schierholz.
Umso mehr freuten wir uns, dass die Note doch noch zu einer Platzierung an 4ter Stelle von insgesamt 7 Mannschaften reichte. Mit der doch recht anspruchsvollen Atmosphäre hatten auch andere Mannschaften zu kämpfen.
Ein großer Dank geht an alle Reiterinnen und Helfer, die beim Turnier aktiv dabei waren  und unterstützt haben.
Besonders gefreut haben wir uns, dass doch so viele Vereinsmitglieder und Stallkameraden extra zum Turnier gekommen sind um uns anzufeuern. Vielen, vielen Dank dafür.
Wir freuen uns alle auf die nächsten Abteilungswettkämpfe!

ahrensfelde_2018

==========================

Liebe Vereinsmitglieder,

die eingeschränkte Nutzung des Springplatzes ist aufgehoben. Der Platz ist – so lange das Wetter es zulässt – für alle Vereinsmitglieder wieder dauerhaft geöffnet. Die Regeln zur Springplatznutzung bleiben selbstverständlich bestehen (Abäppeln, keine Stangen liegenlassen, Tor schließen nach dem Reiten). Wir bitten Euch, dies zu beachten.

Euer Vorstand

———————————————–

Regeln für die Springplatznutzung

  • Nach dem Springen werden alle Stangen vom Boden in die Auflagen zurückgelegt. Keine Stange darf auf dem Boden liegen bleiben!
  • Trabstangen können vor dem Springplatz auf der Vereinskoppel hingelegt werden, Stangen findet Ihr links neben dem Eingang zum Springplatz. Diese bitte auch wieder zurücklegen!
  • Das Tor wird nach dem Reiten stets geschlossen!
    Vielen Dank für Euer Verständnis
    Euer Vorstand

———————————————–

Ein Hinweis sei uns an dieser Stelle gestattet: Wir betreiben diese Internetseite um andere Reiter aus der Region schneller informieren zu können. Es häufen sich jedoch die Aktivitäten verschiedener Anwälte, die Rechtsverstösse unsererseits feststellen und diese kostenpflichtig bei uns abmahnen. Daher bitten wir folgendes zu beachten: Mit der Abgabe einer Nennung zu einem Turnier oder einer Vereinsveranstaltung im weitesten Sinne (von Weihnachtsfeier, WBO-Turnier oder Ausritt bis Seminare) und / oder deren Teilnahme erklären sich die Teilnehmer uneingeschränkt damit einverstanden, dass davon möglicherweise Fotos oder Berichte in Print- oder Telemedien (Fernsehen / Internet) veröffentlicht werden, auf denen die betreffenden Personen abgebildet sind oder genannt werden. Eine unautorisierte Weitergabe oder Weiterverwendung durch Dritte kann unsererseits nicht ausgeschlossen werden – und ist hiermit auch eindeutig untersagt. Sollte ein fachkompetenter Rechtsvertreter einen Rechtsverstoss unsererseits feststellen, genügt eine Email an „vorstand@rufg-bargfeld.de“ um den Sachverhalt zu klären und ggf. zu beheben. Eine „freiwillige kostenpflichtige Rechtsberatung“ seitens eines Anwaltes ist nicht erwünscht und nicht erforderlich !

Seite drucken Seite drucken